Ablauf Mediation

Eine Mediation besteht aus fünf Schritten:

Schritt 1: Mediationsvereinbarung

In einem unverbindlichen Erstgespräch werden Erwartungen und Bedenken geklärt, und eine erste Übersicht über den Konflikt und seine Beteiligten gewonnen. Bei Mediationen mit vielen Beteiligten kann es sinnvoll sein, die Mediation zusammen mit einem/r Co-MediatorIn oder einem Anwalt/einer Anwältin durchzuführen. Auf diese Weise gelingt es besser, alle Aspekte des Geschehens aufzunehmen und alle Beteiligten in das Verfahren einzubinden.Die Parteien und der/die MediatorIn schließen eine Mediationsvereinbarung. Sie einigen sich auf das Thema der Mediation und darauf, die Grundsätze der Mediation, wie zum Beispiel Vertraulichkeit, zu respektieren. Auch die Kosten und die Übernahme der Kosten werden an dieser Stelle festgelegt.

 

Schritt 2: Strukturierung der Themen

Zu Beginn der Mediation schildern die Beteiligten ihre Sichtweise der Situation. Gemeinsam erarbeiten sie Themen, die einer Lösung bedürfen und strukturieren sie mit Hilfe des/der MediatorIn.

 

Schritt 3: Entwicklung von Lösungsansätzen

Im nächsten, wichtigsten Schritt gilt es nun, die Interessen und Bedürfnisse, die den Themen zugrunde liegen, im Einzelnen zu betrachten. Es geht darum, Einsicht und Verständnis in und für die Beweggründe aller Parteien zu gewinnen. Auf dieser Grundlage ist es dann möglich, Lösungsansätze zu entwickeln, die alle Parteien für tragfähig halten.

 

Schritt 4: Bewertung der Lösungsansätze

Die Parteien bewerten schließlich gemeinsam die von ihnen gesammelten Lösungsansätze und entscheiden, welche der Optionen am besten sind und wie sie umgesetzt werden sollen.

 

Schritt 5: Einvernehmliche Abschlusserklärung

In einer einvernehmlichen Abschlussvereinbarung werden die Lösungen verbindlich festgehalten. Die Lösungen sollen erreichbar, messbar und klar definiert sein. Es bietet sich an, nach einer gewissen Zeit zu noch einmal zu prüfen, ob die getroffene Vereinbarung gut umgesetzt werden konnte und gegebenenfalls Änderungen vorzunehmen.